Archiv

Sagres! Life is a beach:)

Hallo meine Freunde,

ich hoffe euch geht es genauso gut wie mir. Ich bin zur Zeit an der Algarve in Sagres und die Bilder bei google haben nicht zu viel versporchen. Es ist so wunderschoen hier, dass koennt ihr euch net vorstellen. Endlich weg von dem ganzen stress der letzten monate.

Die letzten paar wochen in Lissabon waren ziemlich anstrengend, nicht zuletzt wegen dem Fussballfieber und dem ganzen bier was bei jedem spiel fliesst...hahahaaa... nein, ich musste natuerlich auch meine Uniprojekte zuende bringen was mir zum glueck auch geglueckt ist. Ich habe alles bestanden und das sogar gar nicht schlecht juhuuu... grosse freude angesagt und endlich kann ich mich auf ein paar wochen relaxen freuen. Jack Johnsons Konzert war auch ziemlich cool.

Einen Tag eher als geplant fahren Elke  und ich mit jemandem den wir in LIssabon kennengelernt haben an die Algrave mit dem Auto. Zum glueck mit dem auto, denn mein koffer is voll und ich muss saemtliche taschen mit meinem zeug fuellen. Ich denke, dass ich auf dem Rueckflug einengrossen teil einfach hier lassen muss... shiiiiiit... naja...egal.Ohne grosses Verfahren erreichen wir abend um 11 das wunderschoene Sagres im westoestlichsten Teil portugals. Was ein wind kann ich euch sagen. uiui. was zur folge hat, dass es hier tagsueber affenheiss ist und nachts ziemlich kalt. Die ersten zwei naechte uebernachten wir in einer pension, die total niedlich ist- Der luxus haelt leider nicht lange an, den nun nenne ich ein kleines gruen-rotes Zeit mein Heim. Wir sind auf einem Campingplatz in the middle of nowhere oder auf gut deutsch am Arsch der Welt. Aber es is wunderschoen hier und ich komme endlich mal dazu, den stress loszulassen, auch wenn das "im zelt schlafen" nicht grade comfortabel ist. Aber es geht und is auch ein abenteur, der anderen art...haahaa; letzte nacht / bzw morgen wurde ich von einer motorsaege geweckt, da die aeste der Baeume hier wohl morgens um 7 uhr abgesaegt werden muessen. supergeil!NOT! Ich sage nur : back to the rudes... meine waesche wasche ich an einem oldschool waschtisch, kein internet, keine glotze, ziegen, pferde und angeblich auch skopione, die ich zum glueck noch net gesehen habe- einfach back to nature und ich finds supergeil, den ganzen tag einfach nur chillen zu koennen. Ich lese sogar; und zwar englische Buecher von Kyle...wer haette das gedacht...

Die straende hier sind ein absoluter traum; das wasser azurblau und der Strand schneeweiss mit grotten und definen.

Letztes wochenende haben wir 2 naechte am Strand gezeltet. In einer Grotte... schon ein wenig umheimlich, aber sooo wunderschoen beim lagerfeuer den sternenhimmel sehen zu koennen. Ich hab sogar ein paar Sternschnuppen fallen sehen.

Es gefaellt mir mega gut hier und wuerde soooo gerne mit euch alles teilen, was ich hier sehe und erlebe.

Wenn ich an Lissabon zurueck denke, scheint es, als waere alles schon wieder sooo lang her und dass ich mein halbes leben hier verbracht habe. Auf der anderen Seite is aber auch alles noch so nahe und ich kann mich noch genau an den ersten Tag erinnern, wo ich hilflos im Buero der Uni stand und die erste herausforderung in diesem Land zu dem Zeitpunkt die schlimmste war und ich total ueberfordert. Haette ich zu dem Zeitpunkt gewusst was mich in den kommenden 6 monaten noch so alles erwartet, haette ich drueber gelacht. Ich bin saufroh, dass ich hier her gagangen bin, denn ich glaube ich bin hier um ein ganzes stueck gewachsen (Nein, nicht von der koerpergroesse her :P ) und auch erwachsener geworden.

Noch ein paar tage, dann hat die realitaet mich wieder und ich will gar nicht darueber nachdenken, wie ich alleine im Flieger sitze...

Freu  mich auf euch! 

xxXX 

11.7.08 17:56, kommentieren